Klotzen statt kleckern! Die Kleinstadtcomedy geht auf die Freilichtbühne!

Die Kleinstadtkinder und Sven Bensmann tun es wirklich – die KLEINSTADTCOMEDY geht Open Air, auf die Freilichtbühne Meppen! Am 16.09. wagt sich die Kult-Comedy-Show aus den gewohnten Gefilden des ausverkauften Theaters in Meppen heraus und stürmt die Bretter der Freilichtbühne. Alles unter dem Motto: „Klotzen statt kleckern!“. Tickets für schlappe 9,- € (statt 11,- € an der Abendkasse) hier, bei TIM und in der Theatergemeinde.

(mehr …)

Tickets für Kleinstadtcomedy sichern!

Die besten Dinge sind drei! Deshalb: Die Kleinstadtcomedy gibt es nach den großen Erfolgen der beiden letzten Jahre am 10. März zum dritten Mal.
Moderiert, bewährterweise, wieder von Allround-„Comedy-Genie“ Sveeeeen Bensmann! Und der hat ein Standup-Lineup auf die Beine gestellt, dass sich sehen lassen kann: Andre Kramer, Thomas Schmidt, Herr Schröder und Amjad sorgen für mächtig gute Laune. Theater Meppen, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn, 20:00 Uhr. Tickets für 7,- € im VVK hier…

JAM-CITY 2016!

Die Meppener Spielstadt Jam-City ist wieder zum Leben erwacht. 123 Kinder verwandelten die Turnhalle der Paul-Gerhardt-Schule zum 13. Mal in die fiktive Stadt Jam-City.
Wie fühlt sich das Leben der Erwachsenen

an? Wie lege ich sinnvoll mein Geld an und noch viel wichtiger: Was muss ich verdienen, um gut im Alltag klarzukommen? 123 Kinder haben an drei Tagen erlebt, wie es ist, in einer selbst entworfenen Stadt wie ein Erwachsener zu leben und dabei die symbolische Währung Jam richtig einzusetzen. Alle Kinder zwischen acht und zwölf Jahren durften mitmachen und schon in diesem Alter eröffneten sie eine Bank, eine Zeitung, eine Cocktailbar und verschiedene Kreativgeschäfte. Zwischendurch tauchte sogar Falschgeld auf, ein Fernsehteam fasste die Ereignisse des Tages zusammen und einen Stadtrat wurde auch gewählt.

Die Kinder lernten an drei Tagen das Leben zwischen Beruf, Freizeit und Alltag kennen. 23 Schüler der Marienhausschule und 17 Helfer aus dem Jam-Team betreuten die Jungen und Mädchen, machten dabei jeden Spaß mit und hielten die große Gruppe zusammen.

Betreuer und Bewohner arbeiteten wie bei den anderen Geschäften, Ständen und Institutionen Hand in Hand. „Die Kinder sollen so viel wie möglich selbst machen, aber es steht immer ein Betreuer in der Nähe und kann helfen“, meinte Jugendpfleger Karsten Streeck und war zufrieden: „Alles hat wieder super funktioniert, die Kinder sind glücklich und wir auch.“ Das Programm lief wie in den Vorjahren ab, jedoch fand das Abschlussfest erst am Montagabend statt. Wer wollte, konnte dort übernachten. Nach dem Frühstück heißt es dann für die Kleinen – Herbstferien genießen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Neuer Skatepark am Busbahnhof fertig!

Nachdem die Skateranlage im September mit Unterstützung der Spedition Többe wohlbehalten an ihrem neuen Standort am Nagelshof angekommen ist, können Skatefreunde hier ab sofort ihrem rasanten Fahrspaß nachkommen.
Grund für den Umzug ist die Zusammenlegung der beiden Sportstätten des SV Union Meppen an die Versener Straße – dem bisherigen Standort der Skateranlage. In Abstimmung mit den Jugendlichen hatte man sich für die Freifläche am Nagelshof im seitlichen Bereich des Busbahnhofes als neuen Standort entschieden. Dieser ermöglicht einen zentralen Zugang aus allen Stadt- und Ortsteilen und bietet optimale infrastrukturelle Anbindungen, beispielsweise zu dem ÖPNV, den Schulen, der Gastronomie, dem Emsbad oder dem neuen Jugendzentrum an der Bleiche.

Die neue Fläche wurde in den vergangenen Wochen zunächst mit Asphalt versehen und eingezäunt, bevor die Rampen und Module aus Beton an ihren neuen Standort transportiert, aufgebaut und durch eine neue Oberflächenversiegelung aufgewertet wurden. Die Neuerrichtung der Skateranlage schlägt mit rund 40.000 Euro zu Buche. Die offizielle Einweihung erfolgt witterungsbedingt erst im nächsten Jahr im Rahmen eines Skate-Contests.

Anmeldung für Kinderspielstadt jam-City möglich!

Auch in diesem Jahr führen wir wieder unsere Kinderspielstadt „jam-City“ durch. Im Zeitraum vom Samstag, 01.10.2016 – Dienstag, 04.10.2016 können 120 Kinder im Alter von 8-12 Jahren (alternativ 3.-6.Klasse) erleben, was zu einer richtigen Stadt so alles dazugehört. In der Sporthalle der Paul-Gerhard-Schule Meppen können die Teilnehmer Berufe ergreifen, Geld verdienen und ausgeben sowie einen Stadtrat samt Bürgermeister wählen. Veranstalter ist die Stadt Meppen Jugendpflege (jam) in Kooperation mit der Marienhaus-Fachschule für Sozialwesen, Meppen. Die Aktion wird von den Mitarbeitern der städt. Jugendpflege (jam-Team), ca. 35 Teamern (angehende Erzieher-/innen der Marienhaus-Schule und jam-Jugendleitern) betreut.

Um die Zuteilung der verfügbaren Plätze gerechter zu machen, haben wir eine neue Vergabe der Plätze eingeführt.
Wer teilnehmen möchte, kann sich hier bis 04.09.2016 für die Teilnahme registrieren. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, einen Freundeswunsch anzugeben (z. B. Lukas wählt Lisa UND Lisa wählt Lukas, KEINE Kettenbildung!). Wurde ein Freundeswunsch angegeben, dann werden auch beide Teilnehmer gelost, sofern sie sich gegenseitig als Freund eingetragen haben.

Sollten mehr Registrierungen eingehen, als verfügbare Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los. Alle, die sich registriert haben werden in jedem Fall schriftlich bis 08.09.2016 per Post über eine Teilnahme benachrichtigt.

Daten auf einen Blick:

Ort: Sporthalle der Paul-Gerhard-Schule

Teilnehmer: Meppener Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren (alternativ 3.-6. Klasse), Ausnahmeregelungen im Sinne der Inklusion möglich, Beratung unter Telefon 05931-409431.

Zeitraum: Samstag, 01.10.2016 – Dienstag, 04.10.2016

Zeiten: Samstag, Sonntag: 10:00 Uhr – 17:00 Uhr, Montag: 14:00 Uhr – 23:00 Uhr, auf Wunsch inkl. Übernachtung, dann Abholung Dienstag um 09:00 Uhr.

Kosten: 30,00 € (1. Kind), 20,00 € (ab 2. Kind in der Familie) inkl. Verpflegung, Material, Betreuung, T-Shirt. Förderung über das Bildungs- und Teilhabepaket des Landkreises Emsland möglich.

Neubau jam: Rohbau fertig!

Der Rohbau unseres neuen Jugendzentrums an der Bleiche ist fertig. Grund genug, mit vielen Gästen aus Politik, Verwaltung und natürlich vielen Jugendlichen ein ordentliches Richtfest zu feiern! Man kann schon absehen, dass das neue Gebäude des Münchener Architekten Goldbach nicht nur von außen eine “runde Sache” wird. Auch im Innenbereich sucht das stylische aber sehr funktionale Gebäude sicherlich seines gleichen. Eröffnung ist für Ende des Jahres geplant.
Beitrag von EV1-TV hier!

Abwechslungsreiche Sommerferien mit dem neuen „Ferienprogramm Meppen”

Neuer Name, neues Design und ein noch größeres Ferienfreizeitangebot – das ist das neue „Ferienprogramm Meppen“ für Kids im Alter von 6 bis 16 Jahren. Die Registrierung ist ab sofort möglich. Die Tage sind gezählt: In knapp einem Monat starten die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen in die Sommerferien. Treuer Begleiter für Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 16 Jahren ist in dieser Zeit seit jeher der Ferienpass gewesen. Dieser wird nun abgelöst durch das „Ferienprogramm Meppen“. Die neu aufgelegten, kostenlosen Programmhefte wurden bereits an die Grundschulen verteilt. Darüber hinaus sind sie in den Buchhandlungen Borchers (Hinterstraße 20), LeseZeichen (Am Neuen Markt 56) sowie im Bürgerbüro in der Stadtverwaltung (Markt 43) und im Jugendzentrum Jam (Königstraße 8) erhältlich.

(mehr …)

Kleinstadtfest 2016: Vorbereitungen laufen!

Nach dem ersten Gesamttreffen letzte Woche war schon wieder der Spirit zu spüren! Zum ersten Mal haben wir von den Kleinstadtkindern uns zusammengesetzt, um das Konzept für das Kleinstadtfest am 29./30.07.2016 zu entwickeln. Mit dem Booking haben wir ja schon 2015 begonnen, nun ging es darum, einzelne Kleingruppen zu besetzen, so wie wir das in den letzten Jahren bereits erfolgreich gemacht haben. Das bedeutet: Wer kümmert sich um die Athmosphäre, wer ist für den Backstagebereich zuständig, wer kocht? Außerdem gibt es Gruppen für den Strom auf dem Platz, die Getränke, Security, Bühnentechnik, Merchandising, Werbung, Sponsoring und das Catering.
In einer großen Brainstorming-Runde wurde die Reflektion des KSF´15 nochmal durchgegangen und viele Verbesserungsvorschläge gemacht. In den Kleingruppen wurde auch gebrainstormt und die ersten groben Ideen vorgestellt. Als Abschluss hörten wir uns zusammen noch die unzähligen Bandbewerbungen an und sortierten schon einmal grob aus!
Von nun an treffen sich die einzelnen Gruppen autark und stellen immer montags um 18:00Uhr (da treffen wir uns ja jede Woche!) ihre neusten Ergebnisse vor.
Du hattest keine Zeit und möchtest auch am KSF mitwirken? Sprich uns einfach an und komme montags um 18:00 Uhr ins jam.
Im Sommer machen wir übrigens am 18./19.06. ein Wochenende im Haus am Wehr, das ganz im Zeichen der letzten Vorbereitungen für das Kleinstadtfest steht! Alle Interessenten sind herzlich eingeladen! Ach übrigens: Wir hauen alsbald die ersten Bandbestätigungen raus! Hier geht´s zur Facebookveranstaltung!

“Feel the Beat” am 19. März: Tanzen und Musik für Jugendliche

Unter dem Titel „Feel The Beat Together“ sind alle Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren am Samstag, 19. März, eingeladen, zusammen Musik zu machen und zu tanzen. Los geht es um 11 Uhr im Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Alter Schlachthof. Der Tag endet mit einer gemeinsamen Inszenierung und einer anschließenden Party. Die Leitidee hinter dem Projekt: Jugendliche verschiedenster Nationalitäten durch die Musik zu verbinden. In Kooperation mit dem Lingener Freiwilligenzentrum sollen gezielt auch junge Flüchtlinge eingeladen werden, an dem Projekt teilzunehmen. Die Jugendlichen erwartet ein bunter Mix aus Musik- und Tanz-Workshops wie Trommeln, Zumba, Hip Hop, Standard und Dancehall. Auch für ein gemeinsames Abendessen mit internationaler Küche ist gesorgt.

Veranstalter dieses Angebots sind die offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Lingen und das Meppener Jugendzentrums jam. Interessierte Jugendliche können sich noch bis zum 4. März direkt im Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Alter Schlachthof, im Meppener Jugendzentrum jam oder im Freiwilligenzentrum Lingen anmelden. Online ist die Anmeldung hier möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Information erteilt das Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Alter Schlachthof in Lingen, Sarah Lübbers unter der Telefonnummer 0591/9124515, das jam in Meppen Lisa Schwarz unter der Telefonnummer 05931/409411 und das Freiwilligenzentrum Lingen, Deborah Rusche-Marmouq unter der Telefonnummer 0591/9124640.

Infohomepage für Flüchtlinge in Meppen vorgestellt.

Unter dem Titel „Willkommen in Meppen“ wurde am 25. Januar 2016 eine Informationsseite freigeschaltet, die sich im Speziellen an die in Meppen angekommenen Flüchtlinge richtet. Das Angebot ist im Internet unter der Adresse www.willkommeninmeppen.de erreichbar. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Jugendzentrum der Stadt Meppen „jam“ in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Meppen. Das Jugendförderprogramm „Think Big“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung hat die Aktion, an der sich Meppener Jugendliche beteiligt haben, unterstützt. (Bild: Mario Köhne) (mehr …)